Unsere Geschichte

Cinq Mondes bietet Pflegebehandlungen und Produkte für die tiefe Regeneration von Körper und Geist, um bis hinab auf die Ebene der Hautzellen die vollständige Balance wieder herzustellen: für glückliche Haut.

play
  • Nathalie und Jean-Louis Poiroux begeisterten sich
    für
    traditionelle Heilkunst
    und Kosmetik.

    Auf der Suche nach den besten Schönheitsritualen - den Rituels de beauté du monde® - durchstreiften sie die ganze Welt.

    Zur Gründung von Cinq Mondes vor 15 Jahren haben wir uns bei einer Forschungsreise 1 1/2 Jahre lang in die besten Wellness- und Schönheitsrituale 5 großer Weltregionen mit hervorragenden überlieferten Schönheitstraditionen einführen lassen: Indien, China, Japan, Siam (Bali, Laos, Kambodscha) und Marokko. All diese Länder besitzen uralte, bis heute angewandte Rituale mit überlieferten, aus immer noch lebendigen Kulturen hervorgegangen Pflegegesten und Produkten, die bis heute gelehrt werden.

  • Jean-Louis Poiroux Jean-Louis Poiroux
  • Nathalie Poiroux Nathalie Poiroux

Bei der Gelegenheit knüpfte Cinq Mondes

hochwertige
wissenschaftliche Partnerschaften

mit 5 Ärzten, darunter: Dr. Gensham Marda, Ph.D in Ayurveda; Dr. Li Hao, Qigong-Meister.

„Diese Partnerschaften haben die Ausarbeitung der DERMAPUNCTURE®-Techniken möglich gemacht. Dermapuncture ist eine hervorragende Akupunktur ohne Nadeln (Akupressur). Sie kurbelt die vitalen Energien an und bewirkt wahre natürliche Gesichtsliftings, besonders mit der japanischen KOBIDO-Technik.“

Zurück in Paris

Jean-Louis Poiroux am 7. Dezember 2001 am Square de l’Opéra Louis-Jouvet, mitten im goldenen Pariser Dreieck, sein erstes Spa mit Fokus auf die überlieferten Heilmethoden der Erde. Die Presse war sofort begeistert. Innerhalb eines Jahres wurden mehr als 1000 Artikel über CINQ MONDES veröffentlicht.

„Sichtbarkeit und Neuheit waren so groß, dass Führungskräfte in Luxushotels sehr schnell die Cinq Mondes-Franchise für ihre Spas wünschten. Bei einer Franchise lieferten wir die Architektur, die Karte der Pflegebehandlungen und die Ausbildung...“
erinnert sich Jean-Louis.

Heute hat Cinq Mondes mehr als 1000 Spas in 36 Ländern überzeugt, mit der Marke zu arbeiten und ist Partner
der schönsten, renommiertesten 4- und 5-Sterne-Hotels, darunter herausragende Aushängeschilder wie das Beau Rivage Palace (Lausanne, Schweiz), das Monte Carlo Bay Hotel & Resort (Monaco), das Dolce La Hulpe Brussels (Brüssel, Belgien), das Kempinski Palm Jumeirah (Dubai),...

„Auch heute noch lassen wir uns bei der Entwicklung zukunftsweisender ganzheitlicher Wellness-Pflegebehandlungen und effizienter, innovativer natürlicher und sensorischer kosmetischer Formulierungen von unseren Reisen und wissenschaftlichen Partnerschaften leiten.“

Das Cinq Mondes-Labor setzt sich schon seit seiner Gründung für

eine Kosmetik ohne Petrochemie ein

Es ergänzt die Pharmakopöen der Erde um Rezepturen ohne Silikon und Mineralöl - im Kosmetikbereich wegen ihrer günstigen Preise sonst sehr verbreitet.

„Unsere Haltung ist konsequent. Wir verwenden ausschließlich pflanzliche „Wunderöle“ (auch „Superöle“ genannt) wie Kamelien-, Argan- oder Kemiri-Öl. Sie sind zwar 20 bis 30 Mal teurer als Mineralöl, aber auf der Haut machen sie einen gewaltigen Unterschied.“

„Petrochemische Produkte sind okklusiv und blockieren den Gasaustausch und die Atmung der Haut. Pflanzliche Superöle führen ihr essentielle Fettsäuren - Omega 3 und 6 - sowie Nährstoffe zu, die gemäß dem Prinzip der Diététique de la peau® (Hautdiät) den Zellstoffwechsel anregen und ausbalancieren. Die Haut kann atmen, die Zellregeneration ist weitgehend verbessert. Wir verwenden auch patentierte pflanzliche Wirkstoffe biologischen oder natürlichen Ursprungs.“

Jean-Louis Poiroux
huile